Barbara Ryser - Wydenweg 1 - 4538 Oberbipp
079 311 52 65 - barbara(at)hundeschule-barry.ch

Platzordnung

Rücksicht und Platzordnung

Im Interesse aller müssen die Hunde gesund und ordnungsgemäss geimpft sein.
Bei läufigen Hündinnen wünschen wir eine kurze Anfrage, um die Situation zu beurteilen, da es für einen Rüden doch sehr störend sein kann und er sich nicht mehr wie gewohnt am Unterricht beteiligen kann / will. 

Die Hundehaltung kann generell mit Eigenverantwortung bezeichnet werden.
Jeder trägt die Verantwortung gegenüber:

  • seinem Hund
  • anderen Hunden
  • den Mitmenschen
  • der Umwelt, Feld und Flur
  • den Tieren jeglicher Gattung


In der Schweiz lebt durchschnittlich in jedem achten Haushalt ein Hund.
Um friedlich nebeneinander zu leben, erfordert dies von uns allen ein grosses Mass an Rücksicht.

Es ist durchaus möglich, als angenehmer Hundehalter aufzutreten!



Auf dem Übungsgelände

Die Geschichte mit dem Hundekot sollte mittlerweile selbstverständlich sein, oder?
Die Hunde müssen zwingend vor dem Training,  wenn möglich an einem gewohnten Ort, versäubert werden.

Die Hunde sind angeleint auf das Übungsgelände zu führen.
Wir geben den anderen Hunden nie etwas zu fressen, nur dem eigenen.
Auf dem Übungsplatz wünschen wir uns, dass jeder Hundeführer den Individualabstand zu den anderen Hundeteams berücksichtigt.

Jeder Teilnehmer der Hundeschule ist für sich und seinen Hund selber verantwortlich.
Somit ist jeder Hundehalter für allfällige Schäden gegenüber Dritten, ihren Hunden und dem Inventar vollumfänglich haftbar. (Privat-Haftpflicht-Versicherung)

Die Geräte sollten wegen Unfallgefahr nur unter Anweisung benutzt werden.
Bei falscher Anwendung können durchaus auch ernsthafte Verletzungen vorkommen, das muss nicht sein.
Ebenso müssen die Hunde vor intensivem Training wegen Verletzungsgefahr unbedingt warmgelaufen werden.

Für Tücher, um das Auto zu schattieren, ist jeder selber verantwortlich.
Hunde nicht ohne Wasser im warmen Auto warten lassen!
Bitte benutzt den vorgesehenen Parkplatz!